GESUNDHEITSFÖRDERUNG

 

wird an der Grundschule Großeicholzheim groß geschrieben – das zeigt sich nicht nur an den monatlich stattfindenden gesunden Frühstückbüfetts, die von den Eltern einer Klasse für die gesamte Schulgemeinschaft vor- und zubereitet werden und bei dem  wir das Biolandbrot vom „Fritze Beck“ dankenswerter Weise gespendet bekommen, sondern auch in zahlreichen Projekten.

So nimmt die Grundschule an dem Projekt Klasse 2000 mit allen vier Klassen teil.

 

„Klasse 2000“

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern.

Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse 2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
So unterstützt Klasse 2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern. Das Programm Klasse 2000 kostet pro Schuljahr 220 €. 

Ein herzliches Dankeschön all unseren Paten.

 

Die Grundschule Großeicholzheim erhielt im September 2011 und 2014 ein Zertifikat.

 

Vier Jahre Gesundheitsförderung mit Klasse 2000 –

 Abschlussveranstaltung an der Grundschule Großeicholzheim

 

Klasse2000, das vierjährige Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt-und Suchtvorbeugung, hat die Kinder der Grundschule in Großeicholzheim von der ersten bis zur vierten Klasse begleitet.

Mit Klaro, der Symbolfigur von Klasse2000, haben die Kinder viel über Gesundheit und ihren Körper gelernt. Neben den Unterrichtsstunden mit den Klassenlehrerinnen Frau Wurm-Bussemer und Frau Bischof waren die Besuche der Klasse2000 – Gesundheitsförderinnen Frau Lewitzki und Frau Treibel ein besonderer Höhepunkt und eine beliebte Abwechslung für die Kinder. Sie konnten erfahren, wie gut Entspannung und Bewegung tun, wie man sich gesund und lecker ernährt, wie ihr Körper „funktioniert“. Auch der Umgang mit Gefühlen und gewaltfreie Lösung von Konflikten waren wichtige Themen - denn das gehört zum Wohlfühlen dazu. In der vierten Klasse haben die Kinder erfahren, welche Aufgaben das Gehirn hat und wie es funktioniert. In diesem Zusammenhang wurde auch das Fernsehen und Computerspiele thematisiert.. Darüberhinaus wurden die Kinder dazu angeregt, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen. In Rollenspielen haben sie geübt, wie sie „Nein“ sagen können, wenn andere Kinder oder Jugendliche ihnen eine Zigarette anbieten.

Wichtiges Prinzip von Klasse2000 ist, dass Gesundheit den Kindern Spaß machen soll – und so war es auch.

Rektorin Marlies Herold-Schmidt ist von der Wirkung des Programms überzeugt. 

Eine wissenschaftliche Untersuchung belegt die positive Wirkung von Klasse2000 auf das Klassenklima sowie das Gesundheitswissen und –Bewusstsein der Kinder. Sie zeigt zudem, dass Klasse2000-Kinder in der 4. Klasse seltener mit dem Konsum von Alkohol und Nikotin beginnen als Kinder, die nicht an dem Programm teilnehmen.

Seit 1991 hat Klasse2000 mehr als 800.000 Kinder erreicht, allein im Schuljahr 2010/ 2011 nehmen über 16.500 Klassen mit mehr als 380.000 Kindern daran teil.

 

seo
своими руками
seo
своими руками